Aktuelles

Artikel

Gemeindeaufbau-Abteilung nutzt digitale Medien zur Vernetzung

Gemeindeaufbau-Abteilung nutzt digitale Medien zur Vernetzung

Bildquelle: Shutterstock.com/Nopparat Khokthong

05. Dezember 2021 | Kategorie: BWV

In den letzten zwei Jahren hat sich das Gemeindeleben in den Kirchengemeinden drastisch verändert. Gottesdienste wurden nicht selten in das heimische Wohnzimmer verlegt oder haben gar nicht stattgefunden. Der persönliche Austausch kam dabei oft zu kurz. Da viele Informationen über das Gemeindeleben und Veranstaltungen sowie durch die Bekanntmachungen oder persönliche Gespräche in der Gemeinde weitergegeben werden, können nicht immer alle Gemeindeglieder erreicht werden. Auch die Abteilung Gemeindeaufbau der Freikirche der Adventisten in Baden-Württemberg bekam in der Vergangenheit Rückmeldungen, dass Personen verschiedene Veranstaltungen und Angebote nicht wahrnehmen konnten, da diese nicht bekannt waren. 

Das Team der Abteilung Gemeindeaufbau möchte dem entgegenwirken und hat sich Gedanken gemacht, wie  so viele Gemeindeglieder wie möglich erreicht werden können. Die digitalen Medien ermöglichen es, direkt mit dir in Kontakt zu treten und uns mit dir zu vernetzen. Die Präsenz auf diesem Gebiet ist für uns somit ein wichtiges Anliegen. Ein erster Schritt in diese Richtung war die Gestaltung unserer neuen Webseite: www.bw-gemeindeaufbau.de. Hier findest du Beiträge zu aktuellen Themen und Veranstaltungen sowie wertvolles Material zum Download. Außerdem gibt es dort die Möglichkeit, sich für den Newsletter der Abteilung Gemeindeaufbau anzumelden, um direkt per E-Mail über Neuigkeiten informiert zu werden. 

Darüber hinaus ist im vergangenen Oktober unser YouTube-Kanal „Jüngerschaft“ an den Start gegangen. Dieser soll mit Hilfe von kurzen Videos inspirieren und motivieren, einen aktiven, christlichen Lebensstil zu führen und andere Menschen für Jesus zu begeistern. Abonniere unseren Kanal, um regelmäßig die neusten Videos zu erhalten. In diesem Jahr soll unsere Social Media-Präsenz noch auf den Plattformen Facebook und Instagram erweitert werden. Dort planen wir kurze geistliche Impulse und Hinweise zu unseren Veranstaltungen, wie die anstehende Caregroup-Evangelisation „CARE 2022“ zu teilen.

Zurück