Glaube im Alltag

Familie

Familie

Ein Geschenk aus dem Paradies

Gott schuf Mann und Frau in ihrer Unterschiedlichkeit, nicht als Rivalen, sondern um sich in einer liebevollen Beziehung gegenseitig zu ergänzen. Von beiden gemeinsam wird gesagt, dass sie „zum Bilde Gottes“ geschaffen wurden (1. Mose 1,27). Gott selbst war es, der die erste Ehe schloss und diese Institution damit einsetzte. Er hat diese Form des Zusammenlebens dafür vorgesehen, dass Menschen seine Gabe der Sexualität in einem geschützten Rahmen erleben können und sich – im Wissen der Treue füreinander – ganz investieren können. Die Ehe gilt als Symbol für die Gemeinschaft zwischen Gott und seinem Volk bzw. zwischen Jesus Christus und seiner Gemeinde. Durch Liebe füreinander, Geduld, Rücksichtnahme, Freundlichkeit, Vergebung und durch die gemeinsame Verbindung mit Gott kann die Ehe Kraft und Leben gewinnen. Sie kann zu dem werden, wie Gott sie gedacht hat.

Kinder sind ein Geschenk Gottes. Es ist die Aufgabe der Eltern, ihren Kindern durch liebevolle Fürsorge und gutes Vorbild zu helfen, selbstständige und verantwortliche Persönlichkeiten zu werden, die von Vertrauen geprägte Beziehungen zu anderen Menschen und zu Gott aufbauen können.